Die „Grünen Damen und Herren“ wurden 1969 von der Evangelischen Krankenhaushilfe am evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf begründet. Nach einem erfolgreichen Probejahr dieses Freiwilligen Dienstes wurde daraus die Evangelische und ökumenische Krankenhaus- und Altenheimhilfe; kurz eKH. Der Sitz des Bundesvorstands der eKH war zunächst in Bonn und ist seit 2014 in Berlin. Im Raum München sind die Grünen Damen und Herren unter der Trägerschaft der Johanniter Hilfsgemeinschaft München seit 1981 aktiv. „Grün“ werden die Damen und Herren wegen ihres hellgrünen Kittels liebevoll genannt, den sie während ihres Dienstes tragen.


Die Arbeit der Grünen Damen und Herren ist ehrenamtliches, soziales Engagement. Sie ist Hilfe von Mensch zu Mensch; sie unterstützt und ergänzt in Krankenhäusern und Seniorenwohnheimen die pflegerischen und seelsorgerischen Bemühungen um den ganzen Menschen. Die Grünen Damen und Herren tragen mit ihrem ergänzenden Dienst dazu bei, die menschliche Zuwendung für Patienten und Pflegebedürftige zu verstärken. In allen Einrichtungen gibt es viele Menschen, die einsam und hilfsbedürftig sind.


Die Gesetzgebung, die Auflagen der Kostenträger aber auch die gesamte Personalsituation im Gesundheitswesen machen es den Häusern und den Mitarbeitern vor Ort immer schwerer, sich neben der notwendigen medizinischen und pflegerischen Betreuung auch um die persönlichen Bedürfnisse der Patienten und Bewohner zu kümmern. Aus diesem Grund werden zunehmend Menschen gebraucht, die Zeit haben, die zuhören können, die offen sind für die Nöte und kleinen Wünsche anderer.


Die Grünen Damen und Herren bringen sich durch Besuchsdienste ein. Sie schenken den Kranken und Senioren Zeit, Aufmerksamkeit und Trost. Damit sorgen sie für einen angenehmen Aufenthalt im Krankenhaus und erleichtern den Alltag von Menschen im Alter.


Sie haben vor allem Zeit für ein persönliches Gespräch und begleiten zu Untersuchungen, Spaziergängen im Garten/Park oder in die Cafeteria der Einrichtungen. Grüne Damen und Herren erledigen kleine Besorgungen, leihen Bücher oder CDs aus, lesen vor, schreiben und versenden Briefe. Derzeit sind wir auch mit Abstand und Maske bei unseren Besuchen den Patienten nah und für sie da.


Für diesen Einsatz brauchen die Grünen Damen und Herren im Raum München dringend Verstärkung. Über Ihre Mithilfe würden wir uns sehr freuen.


Wenn Sie bereit sind, einmal die Woche für 3 – 4 Stunden einen Besuchs- und Unterstützungsdienst für hilfebedürftige oder allein stehende Patienten und Bewohnern in den von uns betreuten Krankenhäusern oder Seniorenzentren zu machen, wenden Sie sich bitte an gruene-damen-herren@jhg-muenchen.de.

 

Wir nehmen uns Zeit,
wir setzen uns ein – ehrenamtlich

Standorte


Asklepios Lungenfachklinik Gauting

Robert-Koch-Allee 2

82131 Gauting

E-Mail senden


Chirurgisches Klinikum München Süd

Am Isarkanal 30

81379 München

E-Mail senden


Helios Klinikum München Perlach

Schmidbauerstr. 44

81737 München

E-Mail senden


Helios Klinikum München West

Steinerweg 5            

81241 München

E-Mail senden


KBO Kinderzentrum München

Heiglhofstr. 65

81377 München

E-Mail senden


Krankenhaus Martha-Maria

Wolfratshauser Str. 109

81479 München

E-Mail senden


München Klinik Bogenhausen

Englschalkinger Str. 77

81925 München

E-Mail senden


München Klinik Harlaching

Sanatoriumsplatz 2

81545 München

E-Mail senden


München Klinik Neuperlach

Oskar-Maria-Graf-Ring 51

81737 München

E-Mail senden


Schön Klinik München Harlaching

Harlachingerstr. 51

81547 München

E-Mail senden


Schön Klinik München Schwabing

Parzivalplatz 4

80804 München

E-Mail senden


Seniorenzentrum Pullach Haus am Wiesenweg

Wiesenweg 5

82049 Pullach

E-Mail senden


Seniorenzentrum Martha-Maria

Wolfratshauser Str. 101

81479 München

E-Mail senden